Start Nachholspieltag, 10.09.2014 Wengers Doppelpack bringt die ersten Punkte (Mittwoch 10.09.14)

Wengers Doppelpack bringt die ersten Punkte (Mittwoch 10.09.14)

Erleichterung bei der FG. Im Nachholspiel gegen den SC Unterzeil-Reichenhofen konnte die Elf von Steve Reger den ersten Sieg der Saison feiern. Nach einer zerfahrenen Begegnung konnte die FG knapp mit 2:1 gewinnen und reichte somit die rote Laterne an den SV Mochenwangen weiter.

Kämpferisch und auf hoher Taktzahl startete der Gastgeber in die Begegnung. Bereits nach wenigen Minuten hätte die FG in Führung gehen können. Der SC Unterzeil-Reichenhofen agierte nervös und verlor viele Bälle im Aufbauspiel. In der 16. Minute landete ein abgefälschter Freistoss vor den Füssen von Kevin Wenger der diese Gelegenheit nutzte und das 1:0 für die FG erzielen konnte. Danach verflachte die Partie etwas. Viele kleine Unterbrechungen ermöglichten kaum einen ordentlichen Spielfluss. Die FG war zwar weiter tonangebend konnte aber kein zweites Tor nachlegen. Die Offensive der Gäste hatte die ersten 40. Minuten kaum stattgefunden. Doch kurz vorm Pausenpfiff handelte sich die FG einen unnötigen Foulelfmeter ein. Diese Gelegenheit ließ sich der Gast nicht nehmen und plötzlich stand es 1:1 Unentschieden. So gingen die beiden Teams auch in die Halbzeitpause. Auch zu Beginn der zweiten Hälfte war die Heimelf das bessere Team. Doch der Pfosten verhinderte in der 50. Minute das zweite Tor von Kevin Wenger. Doch langsam aber sicher kamen auch die Gäste besser ins Spiel. In der 55. Minute rettete die Latte für FG-Schlussmann Dennis Schäfer. Doch dieser herrliche Distanzschuss war so eine Art Weckruf für den SC. Plötzlich übernahm der Gast das Kommando und die FG musste einige brenzlige Situation überstehen. Doch mit etwas Glück überstand die Heimelf diese Druckphase und konnte sich nach gut 70. Minuten wieder etwas davon befreien. Gut zehn Minuten vor Spielende schnappte sich Kevin Wenger das Leder und ließ die Defensive der Gäste ganz schlecht aussehen. Der krönende Abschluss seines Sololaufes war der 2:1 Führungstreffer. So blieb es auch bis zum Ende dieser Begegnung.                                                                                                                                      

Für die FG spielten: Dennis Schäfer, Jonathan Heithier, Arthur Schäfer, Arthur Schmidt, Roman Hanser, Alexander Schmidt, Marco Duelli, Christian Schäfer, Kevin Wenger, Daniel Pfefferkorn, Jan Martinovic, Michael Stötzler, Maximilian Feist, Marion Bilgen                               

Gezeichnet: Michael Schlewek